Vorträge und Fachtage


2022


Hauptsache, das Kind ist gesund? Veranstaltung im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft

29. Juni 2022

In der Veranstaltung wird umfassend zur Kassenzulassung des NIPT informiert sowie Konsequenzen für Schwangere, werdende Eltern und unsere Gesellschaft diskutiert. Ziel der Veranstaltung ist es, die unterschiedlichen Bedarfe benennen zu können sowie einen Appell an die Politik zu formulieren. Marina Mohr nimmt für Cara als Referentin an der Veranstaltung teilnehmen

Download
Flyer_Veranstaltung_Hauptsache_gesund_29
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Forum Bioethik des Deutschen Ethikrats

23. Februar 2022

 

Angesichts der Tatsache, dass die Anwendung nicht-invasiver Pränataltest zunehmender Bestandteil von Schwangerenvorsorge ist, greift der Deutsche Ethikrat das Thema im Rahmen einer Online-Veranstaltung auf und möchte die Diskussion gemeinsam mit Sachverständigen und Betroffenen vertiefen. Cara wird auf dem Podium Beiträge und Überlegungen zu Verbesserungspotenzialen in der Praxis beisteuern. Hier kommen Sie zur Aufzeichung der Veranstaltung. 

Download
Flyer Forum Bioethik 23.02.22
Flyer_FB_final.pdf
Adobe Acrobat Dokument 505.8 KB

2021


Psychosoziale Beratung zum NIPT in Bremen. Eine Bestandsaufnahme.

24. November 2021

Vortrag im Rahmen des Forums für Frauengesundheit der ZGF Bremen. 


Der Bremer Weg - Netzwerk für Pränataldiagnostik in Bremen

20. November 2021

Vorstellung des Bremer Netzwerks für Pränataldiagnostik auf dem Gynäkolog*innentag der niedergelassenen Gynäkolog*innen im Land Bremen (zusammen mit Dr. Armin Neumann) 


Der perfekte Mensch?

23. Juni 2021

Fachtag Ethik in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung des Diakonischen Werks Niedersachen in Hannover


Schwangerschaftskonflikte: an der Grenze der Selbstoptimierung

01. & 02. Juni 2021

EKFuL Jahrestagung 2020: Gut genug? Oder geht's noch besser? Psychologische Beratung in Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Selbstoptimierung. Bonn-Bad Godesberg. Den Cara-Vortrag in schriftlicher Form finden Sie hier.


Der perfekte Mensch?

24. März 2021

Fachtag Ethik der Schwangerschafts(konflikt)beratung des Diakonischen Werks Schleswig-Holstein. 


Schwangerenvorsorge und Pränataldiagnostik.

10. März 2021

Vortrag an der Hebammenschule Bremerhaven 


Vorgeburtliche Diagnostik: Wohl und Wehe medizinischer Errungenschaften.

22. Januar 2021

Vortrag im Studiengang der Sozialen Arbeit an der Hochschule Bremen.


2020


Schwangerschaftskonflikte und Pränataldiagnostik.

30. Januar 2020

Vortrag im Rahmen des berufsbegleitenden Ausbildungsgangs Heilerziehungspflege im Paritätischen Bildungswerk Bremen.


Vorgeburtliche Diagnostik: Wohl und Wehe medizinischer Errungenschaften. Ein Praxisbericht.

15. Januar 2020

Vortrag im Studiengang Gesundheitswissenschaften der Hochschule Bremen.


2019


Der Ableismus in der praktischen Auslegung des Paragraphen §§ 218. Oder: Wer bekommt die mütterliche Indikation?

November 2019

Vortrag im Rahmen des Studiengangs Soziale Arbeit an der Hochschule Bremen.

 


Schwanger in Not?!

8. Mai 2019
Das "Bremer Netzwerk Pränataldiagnostik" stellt seine Arbeit und den "Bremer Weg" der Fachöffentlichkeit und Interessierten vor.

Kathrin Fezer-Schadt liest aus ihrem Buch "Lilium Rubellum" . Eva Schindele wird im Anschluss den (fachlichen) Austausch moderieren.

Download
2019 Schwanger in Not Flyer .pdf
Adobe Acrobat Dokument 363.3 KB

2018


Interdisziplinäre Intervision zur Beratung und Begleitung von (schwangeren) Frauen/Paaren im Kontext Pränataldiagnostik

August 2018
Das Angebot richtet sich an BeraterInnen, Hebammen, Ärtz*innen und alle, die beruflich in der Beratung, Behandlung oder Begleitung von Frauen/Paaren im Kontext Pränataldiagnostik tätig sind.

Download
2018 08 Interdisziplinäre Intervision (1
Adobe Acrobat Dokument 446.5 KB

"Gib mir Handwerkszeug!" Fachtag am 22. Juni 2018 für Schwangerenberater*innen und Hebammen

22. Juni 2018

BeraterInnen und Hebammen brauchen gutes Handwerkszeug um die Balance zu halten zwischen dem persönlichen (Mit-) Fühlen und dem professionellem Beratungsauftrag. Die drängenden Themen und Fragen, die die Schwangeren nach einem pränataldiagnostischem Befund an die BeraterIn/Hebamme herantragen, konfrontieren auch uns mit Gefühlen von Hilflosigkeit, Enttäuschung, Ohnmacht, Trauer und vielem mehr…

An diesem Fachtag wird "Handwerkszeug" zur Verfügung gestellt und auf die Probe gestellt.

Download
Flyer Fachtag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.9 KB

Trauern erlaubt?! Mit dem Verlust (m)eines Kindes nach Spätabbruch Tot- oder Fehlgeburt umgehen

April 2018

Dr. Tanja Brinkmann Trauerbegleiterin in Bremen wird am 19.4.2018  um 19.00 einen Vortrag zu dem Thema halten. Im Anschluss wird sie mit Mitarbeiterinnen von Cara in einem Podiumsgespräch über Trauer in der Beratung, über Fragen, die Frauen und Paare beschäftigen sprechen.

Der Eintritt ist kostenfrei.  Sie sind herzlich willkommen.

Dies ist eine gemeinsame Veranstaltung von Cara und Dr. Tanja Brinkmann in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremen. Hier wird der Vortrag auch stattfinden.

Download
Trauern_erlaubt_Ansicht_180219.pdf
Adobe Acrobat Dokument 59.9 KB

2017


Ohne Zweifel geht es nicht!" Fachtag am 3.11.2017 für Schwangerenberaterinnen und Hebammen

November 2017

Beraterinnen und Hebammen sind in hochambivalente Entscheidungsprozesse von schwangeren Frauen nach Erhalt eines positiven Befundes für ihr ungeborenes Kind miteingebunden.

 

Der Fachtag möchte diese konflikthaften Situationen für alle Beteiligten genauer in den Blick nehmen. Ambivalenzen wahrzunehmen und trotzdem handlungsfähig zu sein wird ein wichtiges Thema sein.

 

Kurzinfo zu dem Vortrag, Podiumsgespräch und workshop 1, workshop 2, workshop 3, workshop 4.

 

Der Fachtag ist als Fortbildung für die Schwangerschaftskonfliktberatung gem. SchKG durch das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie *Schwangerschaftskonfliktberatung anerkannt.

Download
Cara Fachtag 3.11..pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.5 KB

Cara

Beratungsstelle zu Schwangerschaft und Pränataldiagnostik

Domsheide 2 · 28195 Bremen

 

Telefon 0421 / 33 35 645

E-Mail info@cara-bremen.de

Cara Beratungsstelle Bremen - Intersex Inclusive Pride Flag

Spenden

Trotz öffentlicher und kirchlicher Finanzierung sind unsere Mittel eng begrenzt. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen.

 

Bremische Evangelische Kirche, Familien- und Lebensberatung,  „Stichwort Cara“

Die Sparkasse Bremen

IBAN: DE70 2905 0101 0001 0513 25

BIC: SBREDE22XXX