Sie sind schwanger?

Ob freudig erwartet oder einfach überrascht – für viele Frauen und ihre Partner ist der Beginn einer Schwangerschaft mit sehr unterschiedlichen, manchmal auch widersprüchlichen Gedanken und Gefühlen verbunden. In dieser Zeit ist es ganz besonders wichtig, "gut für sich zu sorgen...". Dazu gehört auch die Wahl einer Begleitung, die ihnen Orientierung und Sicherheit gibt.


Die Schwangerenvorsorge bei der Frauenärztin oder beim Frauenarzt ist bei uns die bekannteste Form der Vorsorge. Weniger bekannt ist es, dass auch Hebammen ausgebildet und berechtigt sind Schwangerenvorsorge durchzuführen.

Unterschiedliche Formen der Vorsorge

Sie haben die Möglichkeit alle Vorsorgeuntersuchungen von einer Frauenärztin oder einem Frauenarzt durchführen zu lassen. In vielen Praxen sind heute auch Hebammen beschäftigt, die einen Teil der Vorsorgen (häufig im Wechsel) übernehmen.