Beratungsangebot

 

Psychsoziale Beratung bietet eine Möglichkeit sich über vorgeburtliche Untersuchungen zu informieren. Die Flut oft unterschiedlicher, schwer zu verstehender Informationen kann sortiert und in ihrer Bedeutung für Sie geklärt werden.

 

Nach einem auffälligen Befund kann es um die Sorge und die Frage gehen, was sagt der Befund über das Ungeborene aus, welche Konsequenzen hat dies für Sie in der jetzigen Lebenssituation.

Hier ist Zeit sich Gefühle „von der Seele zu reden", die oft in der medizinischen Praxis keinen Platz haben.


  • Wir informieren Sie über die verschiedenen Untersuchungen und mögliche Folgeentscheidungen.
  • Wir unterstützen Sie in der Zeit der Unsicherheit nach einem auffälligen Befund.
  • Wir helfen Ihnen trotz Ihrer widersprüchlichen Gefühle eine Entscheidung zu treffen.
  • Wir informieren Sie über finanzielle Hilfen und Fördermöglichkeiten bei zu erwartender Behinderung des Kindes
  • Auf Wunsch können wir Kontakte zu betroffenen Eltern oder Selbsthilfegruppen herstellen.
  • Wir begleiten Sie während der gesamten Schwangerschaft und nach der Geburt eines Kindes mit Behinderung.
  • Wir unterstützen Sie, wenn Sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch auf Grund  medizinischer Indikation entschieden haben, auch nach dem Schwangerschaftsabbruch


Sie können sich allein, als Paar oder mit einer Vertrauensperson beraten lassen




Wir haben Zeit für Sie –
damit Sie Ihren eigenen Weg finden können.